Accéder directement au contenu Accéder directement à la navigation
Article dans une revue

Kirgisistan - von der "Insel der Demokratie" zum internationalen Sorgenkind

Résumé : Die Ereignisse vom 6. Und 7. April in der zentralasiatischen Republik Kirgisistan bilden den politischen Tiefpunkt in der Geschichte des seit fast 20 Jahren unabhängigen jungen Landes. Die Bilder aus der Hauptstadt Bischkek sowie aus den Provinzstädten Talas und Naryn, in denen blutige Proteste und Straßenschlachten zur Flucht des Präsidenten Kurmanbek Bakijew führten, sind mehr als erschütternd: 81 Tote, über 1600 Verletzte, verwüstete Gebäude und geplünderte Geschäfte. Die vorläufige Bilanz mag erschrecken genug sein, noch besorgniserregender könnten aber die langfristigen Folgen der politischen Unruhen für die gesamte Region werden. Die neue Übergangsregierung unter Rosa Otunbajewa steht vor gewaltigen Herausforderungen und muss einen drohenden Bürgerkrieg abwenden. Die Europäische Union versäumt es unterdessen Handlungsstärke zu beweisen (...).
Type de document :
Article dans une revue
Liste complète des métadonnées

https://hal-sciencespo.archives-ouvertes.fr/hal-01023876
Contributeur : Spire Sciences Po Institutional Repository <>
Soumis le : mardi 15 juillet 2014 - 13:36:28
Dernière modification le : lundi 17 juin 2019 - 18:26:07
Archivage à long terme le : : vendredi 21 novembre 2014 - 17:25:23

Fichier

kirgisistan.pdf
Accord explicite pour ce dépôt

Identifiants

Collections

Citation

Olga Spaiser. Kirgisistan - von der "Insel der Demokratie" zum internationalen Sorgenkind. Internationales Magazin für Sicherheit, 2010, pp.1-7. ⟨hal-01023876⟩

Partager

Métriques

Consultations de la notice

196

Téléchargements de fichiers

218